Menü

Schulhausübernachtung

Es ist Punkt 17:30 Uhr. Normalerweise ist die Schule um diese Uhrzeit leer, aber nicht am Donnerstag vor den Herbstferien, denn da findet für die neuen fünften Klassen die Schulhausübernachtung statt. Ein bisschen weniger als 80 Schüler stürmen in ihre zu Schlafräumen umfunktionierten Klassenzimmer. Knapp eine halbe Stunde später gehen wir Tutoren mit den fünften Klassen in die Turnhalle und spielen mehrere Runden „Zombieball“, während eine Klasse immer in die Mensa geht und ihr Abendessen (Pizza Margeritha oder Pizza Salami) genießt. Nachdem alle wieder vereint sind, spielen wir eine eigene ausgedachte Variante von „Capture the Flag“. Die zwei Stunden, die wir jetzt damit verbringen, vergehen wie im Flug. Nachdem die Jungs noch gegen die Mädchen die letzte Runde des Tages gewonnen haben (oder war es doch andersherum;-)), gehen wir wieder zurück in die Schlafräume und schauen noch einen Film. Um 00:00 Uhr geht das Licht dann bei allen Fünften aus und die Tutoren ziehen sich zurück in ihren Schlafraum;).
Gegen 7:00 Uhr wachen alle langsam auf und genießen dann noch in der ersten Stunde ein leckeres Frühstück. Den einen Tutoren kann man ansehen, dass sie „viel“ geschlafen haben, den anderen, dass eine Nacht wach im Schulhaus doch spannender ist;-)
Mick Draeger, Klasse 9 b

Neue Fünftklässler - neue Tutoren

Thomas, Mick, Sophie, Mia, Lena, Lea, Lucia, Tamara, Lea, Emilia, Simone, Franziska, Simone, Annalena, Jonathan, Johannes sind die Tutoren im Schuljahr 2019/2020